Startseite

Aktuelle Kulturtipps

Ausschnitt aus: Gustav Deppe, Komposition, 1953, Öl auf Leinen, 15,5 x 22,5 cm | Märkisches Museum Witten

Zum 70. Gründungsjubiläum der Künstlergruppe „junger westen“ widmet ihr das Märkische Museum Witten als eines von mehreren RuhrKunstMuseen eine Ausstellung. Die Schau vermittelt einen Ein- und Überblick über das künstlerische Schaffen seiner Mitglieder und veranschaulicht die richtungsweisenden Impulse, die von der Gemeinschaft in der Bildenden Kunst im Nachkriegsdeutschland ausgegangen sind.

Szenenfoto aus Tristan und Isolde | Foto: Matthias Jung

“,Tristan und Isolde’ ist eine Fuge der Sinne. Sie kosten die Liebe durch einen Zaubertrank. Sie sprechen Worte aus, die nicht ausgesprochen werden können. Sie erblicken einander. Sie berühren einander. Sie hören den Klang ihrer eigenen Ekstase und Qual. Keine andere Oper stellt eine solch extreme kontrapunktische Vermittlung der Sinne dar.”

Anton Henning, Aussenansicht Kunsthalle Recklinghausen 2017 | Foto: Kunsthalle

Anton Henning ist durch zahlreiche Einzelausstellungen in deutschsprachigen Raum und im europäischen Ausland bekannt geworden. Er ist Maler, überschreitet aber das Genre durch ausladende Rauminstallationen. Zitat und Ironie spielen in seinem Werk eine wichtige Rolle.

Die Kulturpartner

Die WDR 3 Kulturpartnerschaften wurden im Jahre 2000 von Prof. Karl Karst, dem Programmchef des WDR-Kulturradios WDR 3, als erstes dauerhaftes Partnerschaftsnetzwerk zwischen Kulturträgern und ARD-Rundfunkanstalten entwickelt und ins Leben gerufen. Heute gehört es zu den aktivsten Kulturnetzwerken in Deutschland.

Ziel der WDR 3 Kulturpartner ist es, das kulturelle Leben in NRW zu stärken und die Wahrnehmung der Kultur zu verbessern. "Kern des Konzepts ist die dauerhafte, unentgeltliche Kooperation der Kulturträger des Landes zugunsten einer besseren Nutzung und Verbreitung ihrer Programmangebote. Ziel ist eine möglichst direkte Zielgruppenwerbung für die Veranstaltungen der Kulturpartner ohne Belastung ihrer Etats." (WDR 3 Programmchef Prof. Karl Karst)

Die WDR 3 Kulturpartner haben auf der Basis der Kooperation mit dem WDR-Kulturradio eine eigene Rechtsform geschaffen, die es ihnen erlaubt, die Aktivitäten der WDR 3 Kulturpartner zusätzlich mit eigenen Mitteln zu unterstützen und somit einmal mehr die Kultur in NRW zu stärken. Der Verein trägt den Namen kulturPARTNERnrw e.V.