Startseite

Foto: WDR / Michael Fehlauer

Foto: WDR / Martina Müller

Aktuelle Kulturtipps

„Haydns Werk ist so bedeutend und umfangreich, dass wir ihn 25 Jahre spielen könnten, ohne uns zu wiederholen“, prognostizierte Andreas Spering, Künstlerischer Leiter der Brühler Schlosskonzerte, bereits vor einem knappen Jahrzehnt. Mittlerweile ist Brühl zu dem Zentrum deutscher Haydn-Pflege avanciert.

Beethoven-Haus Kammermusiksaal | © Frank Fremerey

Chronologisch betrachtet zeichnen Beethovens Klaviersonaten eine spannende Werk-Biographie nach. Hinrich Alpers, Erster Preisträger der International Telekom Beethoven Competition Bonn 2009 und Publikumsfavorit des Beethoven-Hauses im selben Jahr, hat die Sonaten in acht Themengruppen gebündelt. Die Entwicklungsstadien, die diese Gruppen darstellen, wird er selbst jeweils zu Beginn der Konzerte erläutern.

Die Kulturpartner

Die WDR 3 Kulturpartnerschaften wurden im Jahre 2000 von Prof. Karl Karst, dem Programmchef des WDR-Kulturradios WDR 3, als erstes dauerhaftes Partnerschaftsnetzwerk zwischen Kulturträgern und ARD-Rundfunkanstalten entwickelt und ins Leben gerufen. Heute gehört es zu den aktivsten Kulturnetzwerken in Deutschland.

Ziel der WDR 3 Kulturpartner ist es, das kulturelle Leben in NRW zu stärken und die Wahrnehmung der Kultur zu verbessern. "Kern des Konzepts ist die dauerhafte, unentgeltliche Kooperation der Kulturträger des Landes zugunsten einer besseren Nutzung und Verbreitung ihrer Programmangebote. Ziel ist eine möglichst direkte Zielgruppenwerbung für die Veranstaltungen der Kulturpartner ohne Belastung ihrer Etats." (WDR 3 Programmchef Prof. Karl Karst)

Die WDR 3 Kulturpartner haben auf der Basis der Kooperation mit dem WDR-Kulturradio eine eigene Rechtsform geschaffen, die es ihnen erlaubt, die Aktivitäten der WDR 3 Kulturpartner zusätzlich mit eigenen Mitteln zu unterstützen und somit einmal mehr die Kultur in NRW zu stärken. Der Verein trägt den Namen kulturPARTNERnrw e.V.