Startseite

Aktuelle Kulturtipps

Unsuk Chin | © ArenaPAL/Eric Richmond

Die siebte Ausgabe des Festivals ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln findet zwischen dem  28. April und 7. Mai 2017 statt. In rund 50 Veranstaltungen aus dem Bereichneue Musik, Jazz, Weltmusik und Pop wird das Verhältnis von Musik und Sprache erkundet.

Angela Falkenhan, Moritz Peschke, Eike Weinreich, Lise Wolle | Foto: Laura Nickel

Was ist wichtiger: die Kunst oder die Liebe? Oder vor allem: die Wahrheit? Das wilde Liebespaar Adam & Eve muss sich irgendwann natürlich auch mal Adams besten Freunden Jenny und Philip präsentieren. Und dieses bürgerlich anständige Paar mit Heiratsplänen kann amüsiert und erstaunt beobachten, wie sich der sympathische und schüchterne und eher schluffige Adam in Evelyns kunstreichen Händen auch äußerlich verwandelt. Während all dem arbeitet Evelyn an ihrem großen Kunstprojekt, das sie am Ende in der Kunsthochschule öffentlich präsentiert.

Armin Linke, Star City, Cosmonaut Training Center, Moscow Russia, 1998 © Armin Linke | Foto: Courtesy der Künstler

Seit mehr als 20 Jahren dokumentiert Armin Linke in seinen Fotografien die Auswirkungen der Globalisierung, die Wandlung von Städten in Mega-Metropolen und die Vernetzung der postindustriellen Gesellschaft durch digitale Informations- und Kommunikationstechnologien. In seinen Aufnahmen werden die tiefgreifenden ökonomischen, ökologischen und geologischen Veränderungen festgehalten.

Die Kulturpartner

Die WDR 3 Kulturpartnerschaften wurden im Jahre 2000 von Prof. Karl Karst, dem Programmchef des WDR-Kulturradios WDR 3, als erstes dauerhaftes Partnerschaftsnetzwerk zwischen Kulturträgern und ARD-Rundfunkanstalten entwickelt und ins Leben gerufen. Heute gehört es zu den aktivsten Kulturnetzwerken in Deutschland.

Ziel der WDR 3 Kulturpartner ist es, das kulturelle Leben in NRW zu stärken und die Wahrnehmung der Kultur zu verbessern. "Kern des Konzepts ist die dauerhafte, unentgeltliche Kooperation der Kulturträger des Landes zugunsten einer besseren Nutzung und Verbreitung ihrer Programmangebote. Ziel ist eine möglichst direkte Zielgruppenwerbung für die Veranstaltungen der Kulturpartner ohne Belastung ihrer Etats." (WDR 3 Programmchef Prof. Karl Karst)

Die WDR 3 Kulturpartner haben auf der Basis der Kooperation mit dem WDR-Kulturradio eine eigene Rechtsform geschaffen, die es ihnen erlaubt, die Aktivitäten der WDR 3 Kulturpartner zusätzlich mit eigenen Mitteln zu unterstützen und somit einmal mehr die Kultur in NRW zu stärken. Der Verein trägt den Namen kulturPARTNERnrw e.V.