Im Schlaraffenland | Schauspielhaus Neuss

stage picture | Foto: Björn Hickmann
stage picture | Foto: Björn Hickmann
WDR 3 Kulturtipp: 

Samstag, 10. Februar 2018, 20 Uhr

#Tischlein, deck dich!


Ludwig Bechsteins Beschreibungen des Schlaraffenlandes versetzen in Erstaunen und versprechen paradiesische Zustände: bereits fertig gebratene Vögel fliegen durch die Luft, auf den Bäumen wachsen Brötchen, die Brunnen sind gefüllt mit Wein und Champagner. Essen und Trinken ist in Hülle und Fülle vorhanden, Faulheit gilt als die höchste Tugend. Doch ist dieses Schlaraffenland tatsächlich der vermeintliche Ort der Glückseligkeit? Was passiert, wenn alles im Überfluss vorhanden ist? Bedeutet das automatisch, dass es bei der Verteilung gerecht zugeht?

Neuss am Rhein ist mit seiner Lage am Wasser und den fruchtbaren Böden nicht nur idyllisch gelegen, sondern mit Deutschlands drittgrößtem Binnenhafen auch idealer Umschlagplatz der hiesig hergestellten oder weiterverarbeiteten Produkte. Und Neuss sitzt zusätzlich auf einem unsagbar wertvollen Gut: rund 8000 Tonnen Weizen werden hier in einem geheimen Lager im Auftrag der Bundesrepublik gelagert, um in Zeiten der Krise zur Erstversorgung der Bevölkerung zur Verfügung zu stehen. Eine perfekte Ausgangslage also, um sich zum Spielzeitmotto #mäßigung über das Schlaraffenland und damit über unsere Wohlstandsgesellschaft Gedanken zu machen.


Weitere Informationen, Termine und Tickets: rlt-neuss.de