Jolanta Nölle - Vorstandsvorsitzende

Selbstdarstellung:
Die in Krakau/Polen geborene Jolanta Nölle ist Germanistin, Pädagogin  und Theaterwissenschaftlerin. Als Geschäftsführerin leitete sie die vom Land NRW und der Stadt Essen 1998 gegründete Stiftung Zollverein, die das 2001 durch die UNESCO zum Welterbe erklärte Industriedenkmal Zeche Zollverein kulturell und touristisch bespielt. 2008 ist sie in den Vorstand der Stiftung Zollverein berufen worden, in dem sie hauptberuflich für Kunst und Kultur zuständig ist. 

Statement:
Ich freue mich, dem Vorstand eines einmaligen Zusammenschlusses der Kulturinstitutionen des bevölkerungsstärksten Bundeslandes und des drittgrößten Ballungsraumes Europas seit seiner Gründung anzugehören. In der Mitgliederversammlung am 10.03.2014 bin ich zur Vereinsvorsitzenden gewählt worden und bin den Mitgliedern für ihr Vertrauen dankbar. Gleichzeitig freue ich mich über die 7-jährige hervorragende Zusammenarbeit mit dem nun scheidenden Vorsitzenden Prof. Dr. Gerhard Kilger, dessen Ideen ich mit meinen Vorstandskollegen und in enger Kooperation mit dem WDR gerne fortsetzen werde. Dabei hoffe ich auf viele neue Impulse von den Kulturpartnern selbst, mit denen wir als Sprachrohr dieser vielfältigen Kulturlandschaft gemeinsame Projekte verwirklichen wollen.