Kulturpartner-Tour 1 – „Licht“

Licht ist nicht nur unerlässlich für alles Leben auf unserem Planeten, Licht ist auch im Alltag ein elementarer Bestandteil: zu Hause, auf den Straßen, in der Natur, aber ebenso in der Kultur.
Ohne Licht sehen und verstehen wir nicht. Und oft geht uns nur dann ein Licht auf, wenn wir etwas sehen.
Wie wird eine Bühne richtig ausgeleuchtet? Wie setzt man einen Moderator ins rechte Licht? Wo wird Licht als Kunst verstanden? Antworten gibt es auf unserer Kulturpartner-Tour zum Thema Licht – und auch bei unseren Live-Schalten im Radio.
 

Ablaufplan

9.00 Uhr
WDR-Regionalstudio Bielefeld
Westfälisches Frühstück

Keine Schatten darf es geben, die Gesichtskonturen des Moderators müssen klar erkennbar sein. Der richtige Einsatz der Belichtung ist im Fernsehen elementar, denn wenn das Bild nicht stimmt, kommt der Inhalt nicht an. Im WDR-Regionalstudio Bielefeld erfahren die Teilnehmer anschaulich, welche Anforderungen an die Arbeit eines lichtsetzenden Kameramannes gestellt werden. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, das dortige Fernsehstudio zu begehen – und es einmal ganz anders wahrzunehmen als vor dem Bildschirm.

10.30 - 12.00 Uhr Busfahrt Bielefeld - Unna mit Unterhaltung

12.00 Uhr
Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna
Besuch der Ausstellung in kleinen Gruppen
Mittagessen

In Unna befindet sich die weltweit einzige Einrichtung, in der Licht und seine tausend Facetten, seine oft verblüffenden Wirkungen, in einer umfassenden Ausstellung zusammengeführt werden. Das „Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna“ beherbergt Installationen von Lichtkünstlern von internationalem Rang, die die Kellergewölbe der alten Lindenbrauerei skurril, belebend und fantastisch erscheinen lassen.

15.00 - 15.45 Uhr Busfahrt Unna - Bochum mit Unterhaltung

15.45 Uhr
Schauspielhaus Bochum
Nachmittagskaffee im Casino

Im Schauspielhaus Bochum geht es nach oben, so weit wie eben möglich: nämlich auf die Beleuchterbrücken über dem Saal des Großen Hauses. Von mehr als 20 Metern über den Sitzplätzen, im höhlenartigen Dachstuhl, bietet sich eine ungewohnte Aussicht auf die Bühne. Ein Lichttechniker gibt hier einen Einblick in seine spannende Tätigkeit.

17.15 - 17.45 Uhr Busfahrt Bochum - Essen mit Unterhaltung

17.45 Uhr
Zeche Zollverein Essen

Festveranstaltung mit Abendessen
Alle Wege führen nach Essen – hier ist das Ziel der fünf WDR 3 Kulturpartner-Touren. Alle Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, auf das Dach der Kokerei zu gelangen und die 4000qkm große Freiluft-Installation „SchachtZeichen“ zu erleben. 400 Ballons ragen in 80 Metern Höhe von Standpunkten ehemaliger Kohleschächte, Fördertürme und Grubeneinfahrten in den Himmel. Sie erzählen ohne Worte den Strukturwandel im ehemaligen Kohleabbau-Gebiet und machen ihn sinnlich erfahrbar. Anschließend sind alle Teilnehmer Gäste des Empfangs
„10 Jahre WDR 3 Kulturpartnerschaft“, zu dem zahlreiche Gäste erwartet werden.

21.00 - 22.30 Uhr Busfahrt Essen - Bielefeld

Auf den Busfahrten wird ein informatives DVD-Programm zu den verschiedenen Kulturpartnern gezeigt.