Landschaftsverband Rheinland Köln

LVR LandesMuseum Bonn (Foto: Gerhards)
LVR LandesMuseum Bonn (Foto: Gerhards)

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 18.000 Beschäftigten für die 9,4 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 19 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.
Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten Politikerinnen und Politiker aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Die Museen des LVR zeigen das ganze Spektrum von Geschichte, Kunst und Kultur im Rheinland: Das LVR-LandesMuseum ist das einzige kulturgeschichtliche Museum im Rheinland. LVR-Archäologischer Park und LVR-RömerMuseum in Xanten führen zu den römischen Wurzeln im Rheinland. Das LVR-Freilichtmuseum Lindlar und das LVR-Freilichtmuseum Kommern widmen sich dem ländlichen Alltag. Das LVR-Industriemuseum macht als dezentrales Museum an sieben Schauplätzen Industrie- und Sozialgeschichte in ehemaligen Fabriken anschaulich. Das Max Ernst Museum Brühl des LVR zeigt das außerordentliche Kunstschaffen des aus Brühl gebürtigen Weltkünstlers. Die Gedenkstätte Brauweiler auf dem Gelände der ehemaligen Abtei dokumentiert die Geschichte der Arbeitsanstalt Brauweiler von 1933 bis 1945. Das LVR-Kulturhaus Landsynagoge in Titz-Rödingen zeigt die Geschichte des rheinischen Landjudentums.

Landschaftsverband Rheinland

Kennedy-Ufer 2
50679 Köln
www.lvr.de