Alle Kulturtipps in der Übersicht

Sam Shaw, Woody Allen, London 1967 | © Sam Shaw Inc. – www.shawfamilyarchives.com | Zuschnitt

Mit der Ausstellung Finding the Unexpected. SAM SHAW. 60 Jahre Fotografie widmet sich die LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen einem der wichtigen amerikanischen Fotografen des 20. Jahrhunderts. In einer umfangreichen und ausführlichen Präsentation werden die verschiedenen Fassetten des vielseitigen Werks des in New York geborenen Shaw beleuchtet.

Das Beethoven Orchester Bonn präsentiert faszinierende Auszüge aus einem Opus Magnum! Für seinen „Ring des Nibelungen“ schuf Wagner eine musik­dramatisch durch­komponierte Großform – mit zahlreichen Leitmotiven, die er „Gefühlswegweiser“ für die Hörer nannte. Im ersten Akt der „Walküre“ wird Siegmunds und Sieglindes Beziehung vom behutsamen Kennenlernen bis zur Ekstase in einzigartiger Weise gesteigert.

Benjamin Grosvenor | © Decca / Sussie Ahlburg

Benjamin Grosvenor, jüngster von fünf Brüdern, spielt mittlerweile in den großen Konzertsälen. Als "Junger Wilder" kommt er jetzt nach Dortmund.

© NRW-Forum-Duesseldorf / T. Ebermann

Die rote Couch ist das Markenzeichen des Künstlers Horst Wackerbarth: Seit über einem Vierteljahrhundert reist er mit ihr um die Welt, lichtet Menschen darauf ab und sammelt ihre Bilder und Schicksale. Mehr als ein Jahr waren Künstler und Couch im Auftrag der NRW Stiftung nun in Nordrhein-Westfalen unterwegs – entstanden ist ein Porträt des Landes und seiner Bewohner.

Lucas Cranach der Ältere: Christus und die Ehebrecherin (1532) | Szépművészeti Múzeum / Museum of Fine Arts Budapest, 2016 / Foto: Dénes Józsa Szépművészeti Múzeum / Museum of Fine Arts Budapest, 2016, Dénes Józsa

Lucas Cranach der Ältere (1472–1553) zählt zu den wichtigsten Vertretern der deutschen Renaissance. Sein Werk beeinflusste Künstler über Jahrhunderte hinweg. Als einer der Höhepunkte im Jubiläumsjahr der Reformation nimmt die Ausstellung "Cranach. Meister - Marke - Moderne" im Museum Kunstpalast den berühmten Wittenberger Maler, der ein enger Freund Martin Luthers war, in seiner Ganzheit und Modernität in den Blick.

Seiten