Alle Kulturtipps in der Übersicht

Rund 2.700 Nachwuchsmusikerinnen und –musiker werden erwartet, wenn der 54. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" von 1. bis 8. Juni nach Paderborn einlädt. 1.400 öffentliche, kostenlos zugängliche Einzelwettbewerbe und fünf attraktive Konzerte in der PaderHalle machen aus den Wettbewerbstagen für alle Besucher ein Festival der Begegnung. 

Point of Contact mit Satoru Tamura | Rechte: Frank Vinken

Ziel des INTERNATIONAL LIGHT ART AWARD ist es, Werke aufstrebender KünstlerInnen zu zeigen, die die Lichtkunst innovativ und kreativ weiterentwickeln. Die zweite Edition wurde als offener Wettbewerb konzipiert, an dem fast 300 Bewerber aus über 40 Ländern teilnahmen. Die drei Finalisten präsentieren ihre, für den Award entworfenen, Arbeiten in den Tonnengewölben des Museums.

Das KLANGVOKAL Musikfestival Dortmund präsentiert in seiner neunten Ausgabe vom 28. Mai bis zum 25. Juni 2017 unter dem Motto „Heimat Europa“ hochkarätige musikalische Begegnungen mit Künstlern aus 30 Ländern. Hierfür hat Klangvokal-Direktor Torsten Mosgraber ein Programm mit musikalischen Entdeckungen von Norwegen bis Zypern, von Großbritannien bis Russland zusammengestellt.

Nach zehn erfolgreichen Jahren übergibt das Theater Bonn die Organisation der jährlich stattfindenden Theaternacht an die Theatergemeinde Bonn. Über 150 Vorstellungen an über 40 Spielorten bietet die Theaternacht in diesem Jahr - mit einigen Neuzugängen. Zwischen Nord-Süd-Tour und Ost-West-Tour eröffnet die 11. Bonner Theaternacht das bisher umfangreichste Angebot für Besucherinnen und Besucher.

Adolf Erbslöh, Selbstbildnis, 1928 | Dauerleihgabe aus Privatbesitz Von der Heydt-Museum Wuppertal  | © VG Bild-Kunst, Bonn, 2017

Adolf Erbslöh ist eine umfassende Werkschau gewidmet, die seine kraftvoll leuchtenden Gemälde in den Mittelpunkt rückt. Zudem präsentiert die Ausstellung Werke seiner Künstlerfreunde, um Erbslöhs Rolle als Avantgardemacher zu beleuchten. Denn der aus Wuppertal stammende Erbslöh förderte als Freund die Künstler der Münchner Szene, sodass sie schließlich internationale Beachtung fanden.

Seiten