Alle Kulturtipps in der Übersicht

Noch bis zum 16. Juli 2017 gibt die Ausstellung »Jürgen Klauke – Selbstgespräche. Zeichnungen 1970–2016« erstmalig einen retrospektiv angelegten Überblick über das zeichnerische Werk des Künstlers, das vier Jahrzehnte überspannt. Dem »intermediären Aktionisten«, wie sich Jürgen Klauke selbst nennt, geht es bis heute um ein Aufbrechen überkommener Denk- und Bildvorstellungen.

Martin Schläpfer: Petite Messe solennelle – Julie Thirault, Marlúcia do Amaral, Rashaen Arts, Yuko Kato | Foto: © Gert Weigelt

Martin Schläpfer präsentiert im Opernhaus Düsseldorf mit seiner preisgekrönten Ballettcompagnie seine abendfüllende Choreographie „Petite Messe solennelle“ zur gleichnamigen Komposition von Gioacchino Rossini.

Abraumhalde: (v.l.n.r.) Sören Wunderlich, Holger Kraft, Daniel Breitfelder | © Thilo Beu

Ein bild- und wortgewaltiger Parforceritt durch die Weltgeschichte, von der Antike über den deutschen Idealismus, den Holocaust bis in die unmittelbare Gegenwart mit ihren Kriegs- und Krisenherden oder Phänomenen wie den unfassbaren Taten von Fritzl in Amstetten. "abraumhalde" entstand 2009 als Sekundärdrama in der Auseinandersetzung mit "Nathan der Weise" von G.E. Lessing. 

Eindrücke vom Handwerkerfest | Foto: Archäologischer Park Xanten

Das Hämmern der Schmiede, das Sägen der Holzbearbeiter und ein buntes Treiben rund um die verschiedenen Stände erfüllen den LVR-Archäologischen Park Xanten beim Römischen Handwerkerfest. Zwei volle Tage lang wird gewebt und geschnitzt, frisiert, gemalt und gekocht, was das Zeug hält.

Europa wird zum Begegnungsort der Kulturen - auch im KlassikSommer 2017. „Sehnsucht│Heimat“ ist  das Programm überschrieben und widmet sich der Musik von Menschen, die sich als (Aus-)Wanderer von ihrer alten und der neuen Heimat inspirieren ließen.

Seiten