Kunst und Kulturschaffende in der Pandemie

Wer sein Geld bisher live vor Publikum verdient hat, ist durch die Corona-Beschränkungen im Moment ohne Einkommen. Die staatlichen Hilfsmaßnahmen kritisieren Künstler und Kulturverbände als unzureichend oder falsch konzipiert. Wie kann die Kultur im Land überleben?

Darüber diskutiert Peter Grabowski mit seinen Gästen:
Christina Ebelt, Regisseurin
Heike Herold, LAG Soziokultur
Christina Lux, Musikerin
Jeannette de Payrebrune, Bildende Künstlerin
Ulrike Seybold, Landesbüro Freie Darstellende Künste

Redaktion: Matthias Kremin

Foto: Symbolbild mit Viruszeichen und Geldscheinen. | Bildquelle: imago images/Christian Ohde