05.11.2017 - Künstlerinnen und Künstler mit Beeinträchtigung in Film und Fernsehen

Das weiße Piktogramm eines Rollstuhlfahrers auf Asphalt markiert einen Behindertenparkplatz | Bildquelle: picture alliance / Bildagentur-online/Forkel
Das weiße Piktogramm eines Rollstuhlfahrers auf Asphalt markiert einen Behindertenparkplatz | Bildquelle: picture alliance / Bildagentur-online/Forkel

Das Netzwerk Kultur und Inklusion ist als Dialog- und Fachforum eine Maßnahme der Bundesregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Die jährliche Tagung befasst sich jeweils mit praxisrelevanten Themen aus dem Bereich Kultur und Inklusion, die "im Gehen" entstanden sind. Die dritte Fachtagung des Dialogforums beschäftigte sich mit Menschen mit Behinderung in Film und Fernsehen.

Es diskutierten:
Christine Berg, Film-Förderanstalt
Birgit Fesenfeld, WDR
Michael Jörg, Fernsehrat ZDF
Jürgen Kleinknecht, ZDF

Aufnahme vom 6. Oktober 2017 aus der Akademie für Kulturelle Bildung des Bundes und des Landes NRW e.V.

Moderation: Susanne Keuchel
Redaktion: Karl Karst