28.10.2018 - Kultur macht stark

Zwei Mädchen melden sich im Unterricht  | Bildquelle: dpa
Zwei Mädchen melden sich im Unterricht | Bildquelle: dpa

Mit dem Programm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung außerschulische Angebote der kulturellen Bildung.

Im Zuge des Zulaufs von in Deutschland aufwachsenden Kindern und Jugendlichen zu populistischen Strömungen - gleich ob politisch oder religiös motiviert - thematisiert eine Fachkonferenz deren kulturelle Lebenswelten und Räume unter den Aspekten von Bildung, Diversität und Teilhabe. Vertieft wird damit ein Diskurs, der 2017 durch den Qualitätsverbund "Kultur macht stark" angestoßen wurde.

Hamzi Ismail diskutiert mit:
Harry Harun Behr, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Marc Grandmontagne, Deutscher Bühnenverein
Lamya Kaddor, Liberal-Islamischer Bund
Susanne Keuchel, Akademie der Kulturellen Bildung

Aufnahme vom 9. Oktober 2018 aus der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, Remscheid

Redaktion: Karl Karst