Kulturpartner-Tour 2 – „Welterbe“

Die WDR 3 Kulturpartner bieten Kunst auf hohem Niveau, sie stehen für ein vielseitiges kulturelles Programm. Doch manchmal sind sie mehr als das. Nicht nur ihr Angebot ist wertvoll, sondern auch der Ort, an dem es stattfindet – das Gebäude an sich.
Die WDR 3 Kulturpartner-Tour mit dem Schwerpunkt „Welterbe“ steuert bedeutsame Stätte der Region Köln-Bonn an, die beispielhaft für meisterhafte, menschliche Schöpferkraft sowie für eine kunstgeschichtlich und kulturell bedeutsame Vergangenheit sind.

Videotagebuch
 

Ablaufplan

9.00 Uhr
Bonn: Beethoven-Haus

Begrüßung und Vortrag
Das Beethoven-Haus Bonn ist nicht „nur“ Konzerthaus, Museum und Bibliothek, sondern auch die sorgfältig erhaltene Geburtsstätte des Komponisten. 1770 erblickte Ludwig van Beethoven hier das Licht der Welt. Neben einem Hausrundgang und einer Einführung in das Thema „Welterbe“ haben die Besucher die Möglichkeit, sich einen Einblick in die Sammlungstätigkeit des Beethoven-Hauses zu verschaffen. Originale Handschriften gehören ebenso zu den wertvollen Objekten wie historische Instrumente.

10.30 – 11.15 Uhr Busfahrt Bonn - Brühl mit Unterhaltung

11.15 Uhr
Brühl - Schloss

Die Brühler Schlosskonzerte sind WDR 3 Kulturpartner. Ihr Austragungsort, das Schloss Augustusburg, wurde 1984 neben dem Schloss Falkenlust und den zugehörigen Gärten und Parkanlagen zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Bei einem Rundgang werden die Besucher Zeuge der prunkvollen Vergangenheit des Rokoko. Der Architekturstil des Schlosses Augustusburg zählt zu einem der Höhepunkte seiner Art in Deutschland.

12.45 - 13.30 Uhr Busfahrt Brühl – Köln mit Unterhaltung

13.45 Uhr
Köln - WDR Funkhaus Wallrafplatz

Mittagessen
Das WDR Funkhaus inmitten der Kölner Innenstadt ist Ausstrahlungsort der meisten WDR-Programme. Neben zahlreichen, hochmodernen Studios und dem denkmalgeschützten Konzertsaal hat es einen weiteren Vorzug: seine unmittelbare Nähe zum Kölner Dom. Beim Mittagessen auf der Dachterrasse, zu dem Sie der Programmchef WDR 3, Prof. Karl Karst, begrüßt, bietet sich eine sensationelle Sicht.

15.15 Uhr
Kölner Dom

Dombaumeisterin, Frau Prof. Dr. Barbara Schock-Werner, wird die Teilnehmer in die Grabstätte von Erzbischof Clemens August I. Von Bayern führen. Der Hochmeister des Deutschen Ordens hatte neben seinem eher schwachen kirchlichen Bewusstsein vor allem auch ein ausgeprägtes repräsentatives Bedürfnis. So kommt es nicht von ungefähr, dass dieser am Leben eines weltlichen Fürsten orientierter Geistlicher, sich auch durch den Bau bedeutender Schlösser einen Namen gemacht hat – der Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl!

16.45 – 18.15 Uhr Busfahrt Köln - Essen mit Unterhaltung

18.15 Uhr
Essen - Zeche Zollverein
Festveranstaltung mit Abendessen

Alle Wege führen nach Essen – hier ist das Ziel der fünf WDR 3 Kulturpartner-Touren. Alle Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, auf das Dach der Kokerei zu gelangen und die 4000qkm große Freiluft-Installation „SchachtZeichen“ zu erleben. 400 Ballons ragen in 80 Metern Höhe von Standpunkten ehemaliger Kohleschächte, Fördertürme und Grubeneinfahrten in den Himmel. Sie erzählen ohne Worte den Strukturwandel im ehemaligen Kohleabbau-Gebiet und machen ihn sinnlich erfahrbar. Anschließend sind alle Teilnehmer Gäste des Empfangs
„10 Jahre WDR 3 Kulturpartnerschaft“, zu dem zahlreiche Gäste erwartet werden.

21.00 - 22.30 Uhr Busfahrt Essen - Bonn

Auf den Busfahrten wird ein informatives DVD-Programm zu den verschiedenen Kulturpartnern gezeigt.