Alle Kulturtipps in der Übersicht

Szenenfoto | © Bettina Stöß

Kein Bühnenbeitrag zur Ölkrise der Siebzigerjahre, sondern eine Zeitoper aus dem Jahre 1929 verbirgt sich hinter Benzin. Sie kleidet den antiken Circe-Mythos aus Homers Odyssee in den Rausch technischer Errungenschaften, der Teil der Goldenen Zwanziger war.

Ausschnitt aus: Markus Willeke, Ohne Titel (Fenster), 2017 | Rechte: VG Bildkunst 2017

Markus Willeke ist vor allem Maler. Seine Bilder besitzen auf Grund ihres bisweilen riesigen Formats und der Wucht der malerischen Geste eine große physische Präsenz und suggestive Kraft. In Recklinghausen wird Markus Willeke ausschließlich neue, für die Räume der Kunsthalle geschaffene Gemälde präsentieren.

Ramin Djawadi | Foto: Andrés Jiménez

Die von den Kritikern gefeierte Game of Thrones® Live Concert Experience mit Ramin Djawadi wird die Welt von Westeros ab Mai 2018 in die großen Konzertarenen in Deutschland und ganz Europa bringen. Die Fans haben die Gelegenheit, den berühmten Komponisten Ramin Djawadi beim Dirigieren eines Orchesters und eines Chors bei der Aufführung der Musik aus allen Staffeln der legendären HBO-Serie, die mehrfach mit einem Emmy® ausgezeichnet wurde, zu bestaunen.

Ausschnitt aus: Rembrandt van Rijn, 1606-1669, Selbstportrait, 1633, Radierung, Düsseldorf, Museum Kunstpalast, Sammlung Kunstakademie Düsseldorf (NRW) | Foto: © Museum Kunstpalast – Horst Kolberg - ARTOTHEK

Eine Auswahl von 100 druckgrafischen Arbeiten Rembrandt van Rijns (1606 – 1669) ist Ausgangspunkt für ein Ausstellungsexperiment im Museum Kunstpalast. Studierende der Kunstakademie Düsseldorf konnten sich intensiv mit dem in der Graphischen Sammlung verwahrten Werk Rembrandts auseinandersetzen. Sie waren aufgefordert, im Zuge eines epochen- und gattungsübergreifenden Dialogs zu den Radierungen Rembrandts, die zur Lehrsammlung der Kunstakademie gehören, eigene künstlerische Positionen zu entwickeln.

Pressekonferenz zum Klangvokal Musikfestival 2018 | © Sandra Spitzner

Das KLANGVOKAL Musikfestival Dortmund zeigt sich bei seiner 10. Ausgabe in Feierlaune und erwartet zum Jubiläum herausragende Künstlerinnen und Künstler aus 20 Ländern. Das Anliegen des Festivals, dem Publikum unbekannte Vokalmusik auf exzellentem Niveau zu Gehör zu bringen, spiegelt sich im diesjährigen Titelthema „Auf Schatzsuche“ wider.

Seiten