Alle Kulturtipps in der Übersicht

Andreas Spering, Künstlerischer Leiter, und die Capella Augustina, das Orchester der Brühler Schlosskonzerte

Sie gehören zu den funkelnden Kronjuwelen der festlich-repräsentativen Ensemblemusik des Barockzeitalters – die vier Orchestersuiten von Johann Sebastian Bach. So gut wie nie kann man die vier erlesenen orchestralen Suiten-Kostbarkeiten Bachs in einem Konzert auf einmal genießen. Die Capella Augustina und Andreas Spering bieten die seltene Gelegenheit: Die vier Orchestersuiten von Johann Sebastian Bach en suite.

Caspar David Friedrich: Junotempel von Agrigent, nach 1826, Museum für Kunst und Kulturgeschichte (Foto: Madeleine Annette Albrecht)

Meisterwerke im Dortmunder U – Caspar David Friedrich bis Max Beckmann präsentiert sich als didaktisches Schaustück und facettenreiche Bilderwelt der deutschen Kunst des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung schlägt den Bogen von der Romantik über den Impressionismus bis zur Klassischen Moderne und folgt so den ursprünglichen Planungen für eine Dortmunder Gemäldegalerie, ergänzt um ausgesuchte Skulpturen und Arbeiten auf Papier.

Sir András Schiff (Foto: Steve Bowbrick, CC BY 2.0)

Am letzten Abend seines vierteiligen Schubert-Zyklus widmet sich András Schiff mit seiner Cappella Andrea Barca gleich drei absoluten Gipfelpunkten im Schaffen des Komponisten. Dessen sehnlichstes Ziel war es, sich den "Weg zur großen Symphonie zu bahnen".

Theater Gütersloh, Südfront bei Nacht (Foto: Steffansturm, CC BY-SA 3.0)

Vor dem Hintergrund der aktuellen Grausamkeiten, dem Zynismus, der Orientierungslosigkeit möchte "Wege durch das Land" ein Gefühl für die Werte des Lebens verstärken, Inseln der intellektuellen Begegnung temporär durch die Veranstaltungen errichten, ansprechende Atmosphären stiften und den Geist und die Sinne anregende Literatur und Musik vortragen.

(Foto: Veranstalter)

Das Impulse Theater Festival 2015 lädt zehn Arbeiten aus dem deutschsprachigen Raum ein und initiiert außerdem drei Projekte internationaler Künstler in Köln, Düsseldorf und Mülheim, die Gesellschaft nicht nur abbilden, sondern Bedingungen unseres Zusammenlebens ernsthaft hinterfragen oder sich gar unmittelbar in gesellschaftliche Prozesse einmischen.

Seiten